LÖMI GmbH

Baumschulweg 1
63762 Grossostheim
Germany

Tel.: +49 6026 99622-0
Fax: +49 6026 99622-30


Funktionsweise der Metallspan-Entölung

Die zu entölenden Metallspäne werden mit einem Korb in die Extraktionskammer einge­scho­ben, welche anschließend mit Lösemittel geflutet wird.

Nach einer vorgegebenen Einwirkzeit kann das Lösemittel-Öl-Gemisch aus der Extraktions­kammer in die Destillations­kammer abgelassen werden. Das Lösemittel wird hier ver­dampft, gelangt über einen Rückkühler in den Vorratstank zurück und kann erneut verwendet werden.
 

Fließschema der Metallspan-Entölung von LÖMI

 
Der Destillationsvorgang wird durch Anlegen eines Vakuums unterstützt und beschleunigt. Der gesamte Zyklus wird, je nach Art der Metallspäne und ihrem Ölgehalt, in der Regel zwei- bis dreimal durchlaufen.

Nach dem letzten Waschzyklus wird die Extraktionskammer beheizt, so dass in den Metall­spänen zurückgebliebenes Lösemittel über einen zweiten Rückkühler in den Vorratstank gelangen kann. Nach diesem Trocknungszyklus befinden sich in der Extraktionskammer die öl- und lösemittelfreien Metallspäne.

Druckversion Druckversion

Service

Wir bieten Ihnen je nach Wunsch einen 24- oder 48-h-Service an.
 
Optional unterstützen wir Sie auch per Fernwartung beim Betrieb Ihrer LÖMI-Anlage.
 
Für unsere hochwertigen Systeme erhalten Sie die Option, die Gewährleistungszeit bis auf 5 Jahre zu verlängern.

Ansprechpartner
José M. Dias Fonseca
Dipl.-Ing. (FH)
Christian Ferreira Marques
Dipl.-Ing. (FH)
 
Tel.: +49 6026 99622-0
Fax: +49 6026 99622-30
   
E-Mail: weiter >
Links